Warum gibt es drei verschiedene Buttons im Editor um Text einzufügen?

Wenn du Text von irgendwo her (zum Beispiel einer anderen Webseite oder aus einer Text-Datei) in den Editor kopieren möchtest, solltest du das immer über einen der dafür vorgesehenen Buttons tun. Wenn du kopierten Text nicht über die Buttons einfügst, bleiben unerwünschte Formatierungen erhalten, welche Auswirkungen auf die Texte deiner Webseite haben.

Klickst du auf einen der Buttons, öffnet sich ein kleines Eingabe-Fenster, in das du deinen Text einfügen kannst.

Der Button "Einfügen" 
XML-, Word- und alle weiteren Formatierungen, die keine einf genHTML-Formatierungen sind, werden aus dem Text entfernt. Weitere Formatierungen (auch fehlerhafte HTML-Formatierungen) bleiben erhalten.

Der Buttton "Als Klartext einfügen"
Der Text wird als reiner Klartext eingefügt. Sämtliche Formatierungen als-text-einf genwerden gesäubert. Mit dieser Funktion bist du immer auf der sicheren Seite, da du so alle nötigen Formatierungen im Editor selbst vornehmen must. So bleibt deine gesamte Webseite einheitlich.

Der Button "Aus Word einfügen"
aus-word-einf genWord-Formatierungen werden beibehalten. Alles andere wird entfernt.

Du solltest es dir möglichst zur Routine machen, Texte immer über diese Buttons einzufügen. So wird verhindert, dass du die Texte im Nachhinein noch einmal bearbeiten musst.
Nach oben

Wie füge ich richtig einen Link in den Editor ein?

Einen Link in den Editor einzufügen ist ganz einfach. Du benötigst dazu nur die beiden Buttons "Link einfügen" und ggf. "Link entfernen"

Link einfügen

1. Markiere die gewünschte Textpassage oder das gewünschte Wort, welches verlinkt werden soll.

2. Klicke auf "Link hinzufügen"  link-einf gen-icon

3. Gebe nun entweder einen externen Link in das URL Input-Feld ein
URL-extern
oder klicke auf das Haus neben dem URL Input-Feld um eine interne Seite deines Projekts auszuwählen. Hier kannst du auch eine Seite eines deiner anderen Projekte auswählen, um dorthin zu verlinken.

Wichtig ist, dass du interne Seiten immer über den Haus-Button einfügst und nicht die URL der internen Seite eingibst. Nur so wird immer auf die ID der Seite verlinkt. Eine URL kann sich im Laufe der Projekt-Bearbeitung ändern. Eine ID bleibt immer gleich.

 

Link entfernen

1. Markiere die gewünschte verlinkte Textpassage oder das gewünschte verlinkte Wort, bei welchem der Link entfernt werden soll.

2. Klicke auf Link entfernen  link-enfernen-Icon

 

Nach oben

Wie füge ich Bilder in den Inhalt / den Text ein?

Bilder lassen sich im Editor über den Bild-Button einfügen. Klicke auf dieses Icon  bilder-einf gen    und dann neben dem URL Eingabe-Feld noch einmal auf das selbe Icon. Anschließend öffnet sich ein Fenster des Media-Bereichs aus dem du das Bild aussuchen kannst, das du  einfügen möchtest.

Nachdem du das gewünschte Bild gefunden und ausgewählt hast, setze ggf. die Größe des Bildes fest und klicke danach auf OK.

Die Größe kannst du auch nach dem Einfügen manuell selbst bestimmen. Klicke dazu auf das eingefügte Bild und ziehe es so groß oder klein, wie du es brauchst. Oder klicke mit der rechten Maustaste darauf und dann auf "Bild-Eigenschaften". Es öffnet sich das Fenster zur Bearbeitung des Bildes.

Nach oben

Wie kann ich im Editor ein Bild zentrieren (mittig setzen)?

Solange es im WYSIWYG-Editor nicht möglich ist, ein Bild per Knopfdruckk zu zentrieren, gibt es einen kleinen Trick, um die Sache ganz einfach zu umgehen:

1. Klicke zunächst mit der Maus auf dein  Bild um es grau zu markieren. Unten unter dem Inhaltsbereich des Editors gibt es ein paar HTML Elemente. In diesem Fall müsste jetzt dort sowas stehen wie "body  p  img".

bild-markieren unten-html

2. Klicke jetzt auf das Block-Element VOR "img". Also auf das "p".

html-elemente

3. Jetzt sollte dein Bild blau markiert worden sein und du kannst es per Klick auf den entsprechenden Button zentrieren. 

button-zentrieren

zentriert fertig

Nach oben

Wie Formatiere ich meine Text, bzw. wie entferne ich Formatierungen?

Im Editor findest du reichlich Möglichkeiten, deine Texte passend zu formatieren. Falls du anfangs noch nicht alle Buttons in der Toolbar deines Editors eingeschaltet hast, solltest du zunächst einmal einen Blick auf diese FAQ-Seite werfen. 

Nun ist deine Toolbar (der obere Bereich deines Editors mit den ganzen Buttons) voller Werkzeuge zum Editieren und Formatieren deiner Texte.

Hier nun einmal die wichtigsten Formatierungs-Funktionen, die jeder kennen(lernen) sollte:
 

  • Schriftauszeichnung 

Dabei handelt es sich um eine typographische Möglichkeit, innerhalb eines Textes einzelne Textteile auszuzeichnen, das heißt, sie optisch hervorzuheben. Manche Auszeichnungsarten sollen es dem Leser ermöglichen, einen Text schneller zu erfassen und „Augensprünge“ zu machen (den Text „querlesen“ bzw. „überfliegen“). Andere Auszeichnungsarten dienen vor allem dazu, Textteile mit einer zusätzlichen Information für den Leser zu versehen. Solche zusätzlichen Informationen können bei kursiver Schrift zum Beispiel sein: „Das ist ein Buchtitel“ oder „Achtung, Wechsel in eine Fremdsprache“ oder „Hier geht es um die Schreibweise eines Wortes“ (metasprachliche Anführung).

Um Textabschnitte fett, kursiv oder unterstrichen darzustellen, markiere mit der Maus zunächst den gewünschten Textabschnitt.
Anschließend klicke in deiner Toolbar auf einen der Formatierungsbuttons für die Schriftauszeichnung.

buttons

B  steht für "Bold" - also fett
I    steht für "Italic" - also kursiv
U  steht für "Underlined" - also unterstrichen

Alternativ kannst du auch Tastenkürzel benutzen, um den markierten Text ohne die Maus zu benutzen, zu formatieren.

STRG + B  für Bold (Fett)
STRG + I   für Italic (Kursiv) 
STRG + U für Underlined (Unterstrichen) 

 

  • Aufzählungszeichen

Aufzählungszeichen sind Satzzeichen, die einzelne Punkte einer Aufzählung in einem Text markieren. Sie stehen jeweils am Beginn jedes Eintrags in der Aufzählung. 

Zum Hinzufügen eines Aufzählungszeichens klicke vor dem Schreiben eines Textes auf einen der dafür vorgesehenen Buttons   buttons aufzaehlung  und füge so einen Aufzählungspunkt oder eine Nummerierung an die Stelle ein, an der sich der Coursor (der Mauszeiger) im Editor befindet. Schreibe dann deinen Text.

Wenn du mit einem Abschnitt fertig bist und einen weiteren Aufzählungspunkt oder eine Nummerieung darunter hinzufügen möchtest, drücke auf deiner Tastatur einfach die Enter-Taste. So wird automatisch der nächste Punkt oder die nächste fortlaufende Zahl unter deinem ersten Text, mit einem Zeilenabstand, eingefügt und du kannst einfach deinen nächsten Textabschnitt beginnen.

Das Ganze sieht dann so aus:

  • Text 1
    Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.
  • Text 2
    Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

oder mit Nummerierung:

  1. Text 1
    Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua
  2. Text 2
    Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.

Möchtest du keine weiteren Aufzählungszeichen setzen, wenn du Enter gedrückt hast, drücke entweder noch einmal die Enter-Taste, oder klicke noch einmal auf den Aufzählungszeichen Button. So verschwindet das zuletzt gesetze Zeichen.

Wenn du einen Aufzählungspunkt nach rechts einrücken willst, weil er ein Unterpunkt von dem darüber liegenden ist, klicke auf den rechten dieser beiden Buttons, wenn du einen neuen Aufzählungspunkt gesetzt hast   buttons einruecken 

Der linke Button ist in diesem Moment noch inaktiv, weil noch kein Aufzählungspunkt eingerückt wurde. Wenn ein Punkt eingerück wurde, wird auch der linke Button aktiv, womit man den eingerückten Teil wieder nach links zurück setzen kann.

So sieht das dann aus:

  • Text 1
    Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua.
    • Text 2
      Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua

 

  • Überschriften, Schriftarten und Schriftgrößen

Mit diesen Buttons buttons ueberschriften etc kannst du einen Text als Überschrift in verschiedenen Größen definieren und die Schriftart, Schriftgröße, Schriftfarbe und Hintergrundfarbe eines Wortes oder Textes ändern. Gehe dabei vor wie im Punkt "Schriftauszeichnung".
Markiere erst einen Text, und wähle dann über die Buttons deine Formatierung.

 

Last but not least

  • Ausrichtung

Die Buttons, mit welchen du deine Texte ausrichten kannst sehen so aus   buttons ausrichtung

Es gibt vier verschiedene Ausrichtungsmöglichkeiten für Texte: 
Linksbündig, Zentriert, Rechtsbündig und Blocksatz.

Generell ist in diesem Editor (wie auch in den meisten anderen) immer Linksbündig voreingestellt.

Linksbündig bedeutet, dass der Text sich an der linken Seite des Editors ausrichtet und von dort aus nach rechts hin geschrieben wird. Das sieht so aus, wie du es hier an diesem Text gerade siehst.

Zentriert heißt, der Text wird an der Mitte des Editors ausgerichtet und nach rechts und links hin so ausgerichtet, dass jede Zeile genau in der Mitte steht.
Das sieht so aus:

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Wenn ein Text Rechtsbündig ausgerichtet ist, beginnt der Text an der rechten Seite des Editors und wird nach links hin geschrieben. Das bedeutet natürlich nicht, dass der Text falsch herum geschrieben wird, sondern lediglich das Geschriebene immer nach links rutscht, während man schreibt. 
Das sieht dann so aus:

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

Blocksatz bedeutet, dass die Worte im Text so platziert und ausgerichtet werden, dass die Ränder sowohl auf der linken als auch auf der rechten Seite optisch bündig erscheinen. Dabei entstehen auch mal einige größere Lücken zwischen den Worten.

Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet. Lorem ipsum dolor sit amet, consetetur sadipscing elitr, sed diam nonumy eirmod tempor invidunt ut labore et dolore magna aliquyam erat, sed diam voluptua. At vero eos et accusam et justo duo dolores et ea rebum. Stet clita kasd gubergren, no sea takimata sanctus est Lorem ipsum dolor sit amet.

 

Nach oben